Wie unterscheidet sich Cloud Cells von anderen Cloud- basierten Diensten?

Cloud Cells basiert auf dem Prinzip, für jeden Anwender einen eigenständigen, vollwertigen Server exklusiv bereitzustellen.

Eigenständig und exklusiv bedeutet dabei, dass sich auf diesem Server ausschließlich die Programme, Konfigurations- und Anwendungsdaten des jeweiligen Anwenders bzw. seiner Organisation befinden: er teilt diese nicht mit anderen Unternehmen oder Nutzern.

Ein Cloud Cell- Server wird ausschließlich und individuell nach seinen Bedürfnissen installiert und angepasst - ganz so, als stünde dieser in seinen eigenen Büroräumen. Dabei ist er in der Auswahl der einzusetzenden Software frei, sofern es sich um solche Software handelt, welche sich für den Einsatz in Cloud- basierten Infrastrukturen eignet.

Der Anwender profitiert jedoch zusätzlich von den Vorteilen, die ein Serverbetrieb in der Cloud naturgemäß mit sich bringt.

 

Ausfallsicherheit

Der Server ist an sich virtuell und befindet sich zusammen mit anderen Serversystemen in einem großen Virtualisierungs- Host. Dessen Ressourcen teilt er sich also mit anderen- nicht jedoch den Speicherplatz, welcher exklusiv für ihn reserviert ist. Da für den virtualisierten Server auch jede Hardwarekomponente virtualisiert ist, also de facto durch ein Stück Software ersetzt wird, kann es für diesen Server praktisch keine durch Hardware bedingten Ausfälle geben. Die Hardware des Virtualisierungs- Hosts ist redundant und kann im laufenden Betrieb getauscht werden. Der virtuelle Server kriegt davon nichts mit.

Datensicherheit

Die Datenbestände eines jeden virtuellen Servers werden permanent und in kurzen Zeitabständen zwischen zwei Rechenzentren in Deutschland gespiegelt. Diese beiden Standorte befinden sich mehr als 200 km weit voneinander entfernt. Sollte der (unwahrscheinliche) Fall eintreten, dass ein Rechenzentrum völlig ausfällt (zum Beispiel durch Zerstörung des Gebäudes), so treten an seine Stelle die Funktionen des Zweit- Rechenzentrums in Kraft.

Zusätzlich werden die virtuellen Server als Ganzes täglich gesichert. Es ist möglich, Komplett- Datenbestände zurückzuholen, die beispielsweise vor mehreren Tagen unbeabsichtigt gelöscht worden sind. Das Generationen- Backup erstreckt sich auf 10 Tage.

Connectivity

Ein Cloud Cells- Server ist stets hochverfügbar. Auch wenn die Internetverbindung im lokalen Unternehmen ausfallen sollte, ist die Erreichbarkeit (und vor allem: Verwendbarkeit) von Server und Daten gegeben: Cloud- Dienste speichern für gewöhnlich nicht nur Daten, sondern auch ihre Funktionen zentral ab. Man kann also in der Regel sofort von einem anderen Standort aus weiterarbeiten.

Performance

Ein virtueller Cloud Cells-Server ist mit einer 100 MBit/s Full- Duplex für das Senden und Empfangen von Daten ausgestattet. Bei einer schnellen Internetverbindung (zum Beispiel VDSL) liegen die Zugriffszeiten also nicht mehr weit unter denen, die ein Server im lokalen Netzwerkbetrieb bereitstellt.

 

 

Partner / Produkte

Seydlitz Software ...

Diese Seite verwendet Cookies. Sie können Ihre diesbezüglichen Einstellungen in den Cookie- Einstellungen Ihres Systems selbst verwalten. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren... Okay, verstanden!